Wordclock RTC

So der erste Beitrag im Jahr 2016! Ich hoffe alle sind gut ins neue Jahr gestartet.

Nachdem in letzter Zeit ziemlich viele Updates zum Info-Mirror bzw Smart-Mirror gekommen sind gib es jetzt ein kleines Update zum Thema Wordclock. Das Problem der Wordclock war, dass sie alle paar Wochen 5 Minuten zurück gestellt werden musste, denn die interne „Uhr“ des Arduinos ist mit ~10-100ppm nicht gerade genau. Das war ziemlich nervig. Darum habe ich mich nach einer Lösung umgesehen. Da gibt es eigenlich nur 2 versch. Möglichkeiten: Eine Realtime Clock (RTC) oder eine Funkuhr Antenne. Beides hat Vor- und Nachteile. Letztenendes habe ich mich für die RTC entschieden. Diese ist günstiger, wird nicht von anderen elektronischen Geräten beeinflusst wie z.B. die Antenne. Außerdem besitzt das RTC Modul eine Batterie auf der Rückseite und verliert auch nach 5 Jahren ohne Strom nicht die Uhrzeit.

Zwischendrin noch eine andere Sache. Viele Leute haben mich gefragt ob man eine solche Wordcock auch als Bausatz kaufen kann, da sie sich die Löterei nicht zutrauen. Und da auch einige Bekannte und Freunde von mir eine solche Uhr haben möchten spiele ich mit dem Gedanken richtige Platinen herstellen zu lassen. Die Sache daran ist, dass das ganze recht teuer ist. Wenn man allerdings höhere Stückzahlen bestellt, relativiert sich der Preis. Darum ist meine Frage ob es denn prinzipiell Interesse an solchen Platinen gibt. Diese müssten dann nur noch mit den Bautelen bestückt werden. (Ungefähr 7-10 versch. Bauteile + LED Streifen) Wer daran Interesse hat kann das ja in die Kommentare reinschreiben oder mir eine Mail schreiben: m.roetzer.mail@web.de Am besten auch eine Mail-Adresse mit reinschreiben damit wir die Details klären können.

Ich habe mit also dieses RTC Modul* besorgt. Das ist eines mit dem DS3231. Dieser ist besonders genau und besonders stromsparend (vorallem wenn der Strom mal weg ist und das Ding mit der Batterie läuft). Das Teil kostet  inkl. Batterie um die 1-2€.

Angeschlossen wird das gute Stück mittels I²C. Vorher sollte man allerdings genau prüfen welche Batterie auf der Rückseite steckt. Bei mir war das eine CR2025. Das ist eine BATTERIE und kein Akku. Jetzt haben sich aber die Chinesen gedacht: Es wäre doch cool wenn das Modul den Akku immer auflädt während es an 5V hängt. Leider haben sie anscheinend keine Ahnung von Battereien oder Akkus gehabt.

  1. Wenn eine CR2025 drinsteckt (nochmals: BATTERIE) und die „geladen“ wird geht sie natürlich kaputt. Im schlimmsten Fall fliegt sie einem um die Ohren oder fängt Feuer.
  2. Selbst wenn man die CR2025 gegen eine LIR2025 (AKKU) austauscht gibt es immernoch ein Problem. Einen Lithium Akku ohne jegliche Sicherheitsbeschaltung zu laden ist auch nicht gerade toll. Zumal die 5V eine viel zu hohe Ladungsspannung sind.

Darum sollte man vorher eine kleine Modifikation an der Platine vornehmen. Folgender Widerstand sollte ausgelötet werden. Dadurch wird die Batterie/Akku zwar nicht mehr geladen, aber sie fliegt einem nicht mehr um die Ohren. Zumal der Chip so Stromspaarend arbeitet, das eine Batterie locker 5-10 Jahre ohne Strom aushält.

RTC

Angeschlossen wird es dann einfach so:

VCC ->3- 5V

GND -> GND

SCL -> A5

SDA -> A4

Bzw bei unserem nackten Atmega 328P so:

asdf.jpg
Ist das geschehen, geht es mit dem Code weiter. Dieser muss natürlich auch abgeändert werden. Glücklicherweise gibt es auch für soetwas schon eine fertige Library für den DS3231. Diese kann man hier herunter laden. Außerdem braucht man noch die Wire Library und die Time Library. Hat man diese Libraries herunter geladen. Nun muss man der RTC erstmal die richtige Uhrzeit einprogrammieren. Dazu gibt es in den jeweiligen Sketches einige Beispiele die genau das können. Einfaach einen davon auf den Atmega spielen. Hat man das gemacht spielt man nun diesen Sketch auf den Atmega. Das ist die angepasste Version des Wordclock Sketches. Dieser stellt nun auch automatisch Sommer/Winterzeit um und auch um Schaltjahre braucht man sich keinerlei Sorgen zu machen. Daher haben auch die 2 Buttons mit diesem Sketch keine Funktion mehr.

Und das wars auch schon. Die Wordclock läuft jetzt unter 1 Minute pro Jahr genau und kann auch Sommer und Winterzeit umstellen. Außerdem verliert sie nie wieder die richtige Uhrzeit, selbst wenn mal kein Strom da ist!

Viel Spaß damit!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s